Tritt der weltweit größten Krypto Börse bei. Kostenloses Konto erstellen ...

Systemfehler - Wolf Harlander

Systemfehler

Durch Wolf Harlander

  • Veröffentlichungsdatum: 2021-07-20
  • Genre: Krimis und Thriller
Score: 3.5
3.5
From 170 Ratings

Beschreibung

Mitten in der Urlaubszeit bricht europaweit das Internet zusammen. Flugzeuge können nicht mehr landen, Ärzte nicht mehr operieren, der Verkehr versinkt im Chaos. Bald sind alle Kommunikationswege gekappt. Ganz Europa befindet sich im Ausnahmezustand, die Menschen geraten in Panik, die Versorgung bricht zusammen. BND-Ermittler Nelson Carius vermutet ein hochkomplexes Computervirus hinter den Internetausfällen. Eine Spur führt ihn ausgerechnet zu IT-Experte Daniel Faber aus München, einem unbescholtenen Familienvater. Während das ganze Land gegen das Chaos kämpft, muss Daniel nicht nur seine Familie retten, sondern auch seine Unschuld beweisen …

Wenn Fiktion auf Realität trifft: Harlander entwirft ein Szenario, das Experten für sehr wahrscheinlich halten: einen totalen Internetausfall, der unsere Zivilisation in die Knie zwingen würde. Für seinen ersten Thriller «42 Grad» wurde Harlander ausgezeichnet mit dem Stuttgarter Krimipreis und der MIMI 2021, dem Publikumspreis des Deutschen Buchhandels.

Bewertungen

  • Einfach gut!

    5
    Durch tillten
    Unbedingt lesenswert!
  • Grottenschlecht

    1
    Durch Paulchen61
    Alberne unausgegorene Charaktere, Dialoge auf Prvatsender Nachmittags Niveau, extrem vorhersehbar und in vielen Fällen an der Realität total vorbei. Schade um die 1.99€ im Sonderangebot.
  • Eigentlich gut...aber...

    4
    Durch LennatorderBuchleser
    Eigentlich ist das Buch gut, jedoch ist ein wenig unklar, wieso man aufgrund eines Ausfalls der Mobilfunknetze kein Zugriff auf Accounts und Chatprogramme hat. Es gibt weiter ähnliche Beispiele. Die technischen Zusammenhänge sind also nicht immer ganz schlüssig. Sonst aber ein gutes und spannendes Buch. 👍
  • Top

    5
    Durch Shishazoqqer
    Mega
  • Spiegel Bestseller?!

    1
    Durch Friday Next
    Ok, Helene Fischer ist ja auch oben in den Charts… Also die technische Seite, meinetwegen, ist eh nur oberflächlich, ist ja kein Sachbuch. Aber die Charaktere, meine Güte die sind in etwa so gut geschrieben wie bei so einer RTL2 Vorabend-Soap. Sowas beknacktes habe ich selten gelesen, solche Menschen gibt es nicht.
  • So ein zusammen gezimmerter Schwachsinn .

    1
    Durch Hjkklllihtffghkll
    Schade um das Geld
  • Eine Dystopie nah an der Realität

    4
    Durch Me.Kristin
    Das Buchcover ist mir ganz streng genommen tatsächlich etwas zu plakativ, gibt aber sehr gut die Stimmung des Buches wieder. Über den Klappentext habe ich schon vorab eine Menge über den Inhalt erfahren und meine Erwartungen an "Systemfehler" waren hoch, wurden aber nicht enttäuscht! Die Handlungsorte der Story spielen sich in verschiedenen Ländern ab; diese werden aber im Buch gut gekennzeichnet, sodass man als Leser immer weiß wo man ist. Durch die Wechsel ist das Lesen noch etwas spannender und die Seiten fliegen einem so noch mehr durch die Hände. Weite Teile Europas brechen in "Systemfehler" aufgrund eines Hackerangriffs zusammen. Das Internet funktioniert nicht mehr und so merken viele Menschen erst jetzt, was daran alles geknüpft ist. Dabei handelt es sich nicht nur um reine Bequemlichkeiten, sondern auch die Arbeit von z.B. lebenswichtigen Berufen in Krankenhäusern kann nicht mehr ausreichend stattfinden. Der Leser begleitet nun zwei Ermittler auf dem Weg der Problemlösung. Ich konnte das Ende des Buches zwar ab einem gewissen Punkt schon hervorsehen, allerdings ist der Spannungsbogen während der gesamten Zeit trotzdem hoch. Dazu trägt der angenehme Schreibstil bei, der ein schnelles und flüssiges Lesen ermöglicht. Als Leser bleibt man mit dem Gedanken zurück, dass die in "Systemfehler" dargestellte Dystopie gar nicht so weit weg von der Realität ist, wie man vielleicht glauben mag.